Tote Pferde

Altes Indianer-Sprichwort

Altes Indianer-Sprichwort

Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, dann steig ab. Das ist eine alte indianische Weisheit. Ich sage: das ist nicht tot, das ewig liegt, bis dass die Zeit ein neues Produkt hervorbringt, das auch tatsächlich besser ist.

Hugh!

Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0

Realismus im Rollenspiel ist unrealistisch

Das wär ein tolles Abenteuer

Das wär ein tolles Abenteuer

Immer wieder hört man, dass Spieler möglichst große Immersion oder Realismus erreichen möchten. Ich persönlich glaube, dass das nur in begrenztem Maße möglich oder wünschenswert ist. Niemand kann oder möchte z.B. die Schrecken des Krieges tatsächlich nachempfinden.

Es tut mir also leid für all die Spieler, die sich mit einer derartigen Absicht den Numenera-Ergänzungsband “Love and Sex in the Ninth World” gekauft haben.

Share on Google+19Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0

Neulich bei Mouse Guard

Neulich bei Mouse Guard

Neulich bei Mouse Guard

Gelegentlich stößt man auf unverbrauchte und originelle Settings. Mouse Guard ist so ein Spiel. Man schlüpft in die Haut von intelligenten Mäusen in einer mittelalterlichen Umgebung. Hand hoch, wer findet, dass das Mainstream ist! Dacht’ ich mir’s doch.

Ich habe mir dann überlegt, wie so eine Runde Mouse Guard aussehen müsste. Ääääähm… ja, jetzt hab ich’s.

Share on Google+15Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0

Lebendige Spielwelten

Business026Eine Spielwelt muss leben. Wenn die Spielcharaktere tun können, was sie wollen und nichts Auswirkungen auf die Umgebung hat, dann wirkt sie künstlich. Vor allem aber werden die Handlungen der Spieler entwertet.

Kleinigkeiten helfen schon. Z.B. wenn NSCs die Figuren beim Namen kennen oder die Stadtwachen sie beim Betreten schon ermahnen “Aber haltet euch zurück. Dies ist eine ruhige Stadt, und das soll sie auch bleiben.”

Es ist aber auch eine Frage der Logik. Wenn immer wieder wohlbetuchte Abenteurer das immer gleiche Dungeon besuchen, dann ist es nur realistisch, wenn Einwohner der Umgebung hier ihre Chancen wahrnehmen.

Share on Google+12Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0

Spielleiters Liebling

Spielleiters LieblingOhne Spielleiter macht mir persönlich Rollenspiel keinen Spaß. Vorausgesetzt, der Spielleiter ist mit Leidenschaft und Engagement dabei. Aber Spielleiter sind auch nur Menschen und es kommt vor, dass einzelne SCs oder NSCs bevorzugt werden.

Ich habe das seit Jahrzehnten nicht mehr erlebt, aber ich erinnere mich noch an einen SL, der seinen eigenen SC ständig hat mitlaufen lassen, der zufällig ständig alle guten Gegenstände “gefunden” hatte. Oder an die eine oder andere Mary Sue eines anderen SL.

Was lernen wir daraus? SL sind auch nur Menschen. Wie weit würdest Du gehen um SLs Liebling zu werden? Wie weit würdest Du für gute Ausrüstung gehen?

Share on Google+19Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0