Gamma Punk wird weiter illustriert

Heute hat mich irgendwas gepackt und ich habe mich ausgiebig um meinen Heartbreaker Gamma Punk gekümmert. Ich habe die Bestimmungen (Origins) alphabetisch sortiert, die Klassen etwas überarbeitet, am Layout gefeilt, Fehler behoben, die Stufenleiter überarbeitet, ein paar Begriffe klarifiziert, Texte und Kapitel hinzugefügt und nun auch noch ein paar Illustrationen erstellt und eingearbeitet.

Gamma Punk ist fast fertig. Ich denke, allmählich kann ich es wagen, mir ein Exemplar als Paperback drucken zu lassen. Aber erst müssen noch ein paar Menschen querlesen.

Es hat schon etwas magisches, wenn sich ein solches Projekt einem Stadium nähert, in dem man sich fürs Präsentieren nicht mehr schämen muss. ;-)

Hier ein paar meiner Illustrationen.

Share on Google+10Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0

D&D-Editionen als Charaktere

D&D editions as NPCs

D&D editions as NPCs

Nach dem Lesen der 5th Edition habe ich, wie vermutlich praktisch jeder Leser, Vergleiche mit frühreren Editionen angestellt. Dabei hatte ich Bilder vor Augen. Wie sähen die D&D-Editionen aus, wenn sie Charaktere wären? Nach meiner Vorstellung in etwa so.

Hey – ich kann auch nichts für mein Kopfkino, okay?

Share on Google+40Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0

Tote Pferde

Altes Indianer-Sprichwort

Altes Indianer-Sprichwort

Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, dann steig ab. Das ist eine alte indianische Weisheit. Ich sage: das ist nicht tot, das ewig liegt, bis dass die Zeit ein neues Produkt hervorbringt, das auch tatsächlich besser ist.

Hugh!

Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0

Realismus im Rollenspiel ist unrealistisch

Das wär ein tolles Abenteuer

Das wär ein tolles Abenteuer

Immer wieder hört man, dass Spieler möglichst große Immersion oder Realismus erreichen möchten. Ich persönlich glaube, dass das nur in begrenztem Maße möglich oder wünschenswert ist. Niemand kann oder möchte z.B. die Schrecken des Krieges tatsächlich nachempfinden.

Es tut mir also leid für all die Spieler, die sich mit einer derartigen Absicht den Numenera-Ergänzungsband “Love and Sex in the Ninth World” gekauft haben.

Share on Google+19Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0

Neulich bei Mouse Guard

Neulich bei Mouse Guard

Neulich bei Mouse Guard

Gelegentlich stößt man auf unverbrauchte und originelle Settings. Mouse Guard ist so ein Spiel. Man schlüpft in die Haut von intelligenten Mäusen in einer mittelalterlichen Umgebung. Hand hoch, wer findet, dass das Mainstream ist! Dacht’ ich mir’s doch.

Ich habe mir dann überlegt, wie so eine Runde Mouse Guard aussehen müsste. Ääääähm… ja, jetzt hab ich’s.

Share on Google+15Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0