Kickstarter, aber heftig!

Kickstarter, aber heftig!Kickstarter ist eine Revolution im Rollenspielbereich! Plötzlich scheinen Produkte möglich, für die viele Verlage zu feige sind. Träume vieler Rollenspieler werden angeboten. Exalted 3 hat so viel Geld aus der Gemeinschaft erhalten, das muss einfach nur gut werden, oder?

Oder?

Auf der anderen Seite zahlt man eben oft für die Katze im Sack. Das wäre kein Problem, wenn man Felis finanzieren möchte, aber die meisten Rollenspiele enthalten eben keine Katzen, sondern Regeln und andere komische Inhalte, über die man gerne Bescheid wissen möchte bevor man investiert. Doch es scheint, als wäre die Rollenspieler-Gemeinschaft da etwas liberaler. Aber bei allem Vertrauen in den Publisher: irgendwann möchte man sein fertiges Produkt in den Händen halten. Und da möchte man mitunter gerne physisch werden.

(P.S.: ich hab tatsächlich zuerst Exalted 2 geschrieben. Ist das zu glauben? Danke an Markus, der’s bemerkt hat.)

Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on Twitter