Editions-Kriege

Editions-KriegeDas Problem mit neuen Editionen ist vor allem das eine: sie sind anders. Und wenn man Fan eines Produktes ist, ist anders grundsätzlich einmal schlecht.

Dann gibt es aber auch diejenigen, die offen für Neues sind und mit der Neuauflage auch noch zufrieden sind. Vielleicht sogar euphorisch. Treffen die beiden Gruppen aufeinander kommt es zwangsläufig zum Krieg.

Bei den Editionskriegen geht es nicht um die Systeme. Es geht darum, sich zurückzulehnen und zuzusehen, wie zwei Gruppen von Nerds das Rollenspiel der jeweils anderen schlecht machen. Das entwickelt mitunter einen hohen Unterhaltungswert.

Hat jemand Popcorn?